Freitag, 23. Januar 2015

Teststück

Es war einmal ein Langarmshirt das dem Kinde leider viel zu schnell viel zu klein war. Dabei war auf dem Langarmshirt doch so ein netter Geselle. "Da machen wir mal was anderes draus" dachte ich mir da und so wanderte das Langarmshirt erstmal mit ins Arbeitszimmer. Und dort lag es eine laaaaange Zeit in der Kiste mit unvollendeten Dingen.

Im Zuge der alljährlichen Arbeitszimmer Aufräumaktion fiel mir dann auch wieder besagtes Langarmshirt in die Hände.
Soweit so gut... aber was hat das ganze mit "Teststück" zu tun, fragt ihr euch nun vielleicht.

Letzten Freitag ist hier ein neuer Mitarbeiter eingezogen. *yeahhh* Ganz unverhofft und gar nicht eingeplant für dieses Jahr eigentlich. Der Wunsch ist zwar schon sehr lange da aber irgendwie hatte es sich nicht ergeben und ich habe es immer wieder verschoben. Nun steht er im Arbeitszimmer. :)
Wenn wir uns ein wenig besser Kennengelernt haben - der Sam und ich - dann stelle ich ihn hier auch mal vor und berichte ein wenig.

Nachdem ich mit Sam ein paar Proberunden über diverse Stoffreste gedreht hatte, beschloss ich ein Teil aus der oben angespochenen Kiste zu beenden. Erstmal was einfaches, schnelles. 

Also mal fix das Langarmshirt geschnappt und den netten Gesellen ausgeschnitten. Stoff, Reißverschluss und eine Paspel dazu und ein schnelles Kissen genäht.



So hat der Junior nun ein neues Kuschelkissen aus seinem alten Langarmshirt. 
Und ich ein unvollendetes Teil weniger in der Kiste. ;)

Kleine Geschichte noch am Rande:
Der Neue hat auch einen Fadenabschneider.... tolle Sache. Dabei dachte ich erst so einen schnickschnack braucht man nicht.... aber den Schnickschnack mag ich schon jetzt sehr gerne. Und so kommt es nun öfter vor das die linke Hand  ganz automatisch wie immer zur Schere greift während die rechte Hand schon längst das Knöpfchen gedrückt hat. *lach*

Und somit wünsche ich euch ein ganz feines Wochenende!
Herzliche Grüße
Yvonne

Sonntag, 4. Januar 2015

Mein 365 Tage Quilt

Hallo und herzlich Willkommen 2015!
Hoffe ihr seid alle gut ins neue Jahr gerutscht und habt die ersten Tage gut verlebt.
Letztes Jahr im Januar startete Uli von Das Königskind die Aktion rund um den 365TageQuilt.
Nach einigen Tagen bedenkzeit entschloss auch ich mich dazu das Abenteuer zu bestreiten.
Der Anfang war schnell gemacht und die Vorfreude groß.
Bis zur Halbzeit im Juli hatte ich das Quilttop auch immer relativ auf den neusten Stand.

Doch dann kam das zweite Halbjahr und der Quilt kam - wie vieles andere - zum Stillstand.
Entweder es fehlte die Zeit, die Lust oder irgendetwas anderes hielt mich vom Arbeitszimmer fern.
Ja, das zweite Halbjahr 2014 war nicht meins.

Im Oktober dann sah ich auf Instagram immer mehr Bilder von fast fertigen oder gar schon gequilteten 365TageQuilts. Hmmmm... da kribbelte es dann doch wieder in den Fingern und ich verschaffte mir erstmal einen Überblick über meine noch vorrätigen Quadrate und fing dann ein paar Tage später an die fehlenden Blöcke aufzuholen.

Zeitfresser war schon von Anfang an übrigens das zusammenpuzzeln der Blöcke. Da musste dann manchmal auch eine Pause sein, weil der Kopf total blockiert war oder einfach nur noch alles doof. ;) Klingt nun vielleicht komisch aber eventuell kann das ja auch irgendwer ein wenig nachvollziehen. *lach*


Im Dezember war es dann soweit, die letzte Blockreihe war an das Top genäht und alles fein gebügelt und bereit zum quilten. Vlies lag schon seit dem Frühjahr bereit und der Plan der Rückseite wurde in letzer Minute noch einmal komplett umgeworfen.
Der erste Plan der Rückseite war dieser tolle helle Kuschelplüsch von Hilco... dann war es ein bunter Baumwollstoff. Ein grüner Baumwollfleece lag auch noch im Arbeitszimmer und zum Schluss trudelten hier noch zwei Mircofleecestücke in anthrazit und petrol ein.
Jaja... wer die Wahl hat, hat die Qual.....

Schlussendlich hieß die Frage nur noch:
anthrazit oder petrol
denn das Mircofleece ist kuschelig aber nicht so dick und meine größte Sorge an diesem ganzen Projekt war das quilten - ob meine Maschine das so schaffen würde wie ich das gerne hätte und der Durchlass ist auch eher einer der schmaleren Sorte.



 Nach dem Auslegen der drei Lagen und dem Stecken der gefühlten 1000 Sicherheitsnadeln dann am nächsten Tag die erste Quiltnaht. Es hat alles super geklappt. Wie am Schnürchen... und dann folgte Meter um Meter Naht..... gähn... nur gut das immer wieder andere Stoffe vorbeihuschten. Sonst wäre ich wahrscheinlich immer noch nicht fertig. ;)

Damit auch ganz deutlich klargestellt ist wessen Decke das ist, hat sie gleichmal ein Namensschild bekommen. ;) Das Stoffstück hat mir Silke bei einem unserer Treffen geschenkt und es suchte noch den geeigneten Platz. Besser geht es eigentlich nicht, finde ich.


Nach dem Quilten fehlte nur noch das Binding. Ehrlich gesagt freute ich mich darauf schon seit Anfang des Jahres. Auf den Moment mit Nadel, Faden und dem fast fertigem Quilt ganz gemütlich auf dem Sofa. Schon halb unter der Decke verschwunden..... hach.
Das Binding (auch hierfür gab es schon gewisse Ideen) wurde ebenso wie die Rückseite noch einmal komplett über den Haufen geworfen. Kurz vor Weihnachten. Also noch ganz schnell diverse Stoffe bestellt... nur gut das die Lieferung so gut und schnell geklappt hat.


Und da liegt er nun mein 365TageQuilt.
Als ich ihn das erste Mal komplett ausgebreitet im Wohnzimmer liegen sah, hatte ich Tränen in den Augen. Vor Glück, Erleichterung, Freude, Herzblut und weil ich einfach total verliebt bin in dieses Teil. Und weil alle Zweifel ob ich das überhaupt schaffen würde in dem Moment beiseite gewischt waren. Schon wahnsinn wieviel Gefühl an einem solchen Projekt hängen können.

Mit einer Größe von 1,5x2,4m ist er einfach riesig. Und viel zu lang... also 2,2m hätten auch locker gereicht. ;) Wobei man in den unteren Teil auch wunderbar die Füsse einwickeln kann wenn sie mal frieren. *g* Die nächsten Decken werden aber wieder kürzer. *lach* Noch ist er ein wenig steif, da hoffe ich mal das sich das mit der Zeit noch ändern wird. Denke da ist in den nächsten Tagen mal ein Termin mit der Waschmaschine fällig.


Zum Abschluss nun noch einmal die Eckdaten kurz zusammengefasst:

Größe: 150x240cm
360 Stoffquadrate á 10x10cm (Zuschnitt: 11,5x11,5cm)
kein Stoff ist doppelt vorhanden... Ausnahme gleiches Muster - andere Farbzusammenstellung
Volumenvlies Freudenberg 277 Cotton von Aladina
Mircofleece Thermo-Fleece Sarnen petrol von Aladina
Binding Bella Solids Etchings Slate von Stoffsalat


Eben beim einfügen der Links habe ich gesehen das der erste Post am 05.Januar 2014 online erschienen ist. Heute haben wir den 04.Januar 2015... perfekt getimet.
365 Tage Quilt.... Projekt abgeschlossen.
(Ahh halt noch nicht ganz.... die Designwand muss ich noch fertigbestücken...)

So und nun...  gibt es ein Projekt 2015???
Ja das gibt es und wahrscheinlich werden es 2 die sich durch mein Jahr ziehen werden.
Zum einen arbeite ich mich zur Zeit in Photoshop Elements 2013 ein... einem neuen Laptop sei Dank.

Zum anderen habe ich mir überlegt das es auch 2015 eine Jahresdecke geben wird. Nicht wieder einen 365TageQuilt und auch nicht wieder mit so vielen einzelnen Quadraten. ;) Der Plan dafür liegt schon auf dem Tisch es fehlen nur noch ein paar kleine Änderungen. Wenn das ganze Projektpäckchen zugeschnürt ist werde ich es hier natürlich vorstellen.

Hoffe ich habe euch heute nicht allzusehr "zugetextet".
Die Schreiblust ist wieder da und konnte unmöglich aufgehalten werden.
Das versteht ihr hoffentlich. :)

Ich wünsche euch noch einen schönen Sonntag und einen guten Start in die nächste Woche
Herzliche Grüße
Yvonne


Montag, 17. November 2014

Das Kartending

Heute darf ich euch mal wieder ein neues eBook vorstellen. 

Das Kartending von Melanie - MelFei
Ein kleines Etui für Karten, Führerschein, Perso oder was man sonst noch so hat und nicht unbedingt in der Geldbörse aufbewahren möchte.
Die kleinen Dinger sind wirklich schnell genäht.... schwupps... ohh wie schon fertig??? ;) 


Das schöne an so kleinen Projekten ist... das man gleich mehrere hintereinander nähen kann, wenn man sich ( wie in meinem Fall) nicht auf eine Stoffkombi festlegen kann. 


Das Kartending hat 6 Kartenfächer die auch nach belieben doppelt belegt werden können. dazu gibt es noch 2 größere Einschubfächer z. B. für den "alten" Personalausweis. Im eBook sind drei Verschlussmöglichkeiten erklärt. Ich habe mich für die Version mit dem Gummi entschieden. :)
Alle weitern Infos findet ihr auf Melanies Blog MelFei und das eBook gibt es in ihrem Shop.
Im Blog bei ihr sind auch schon ein paar Muster der Probenäherinnen.

Und nun werde ich mich an meinen 365TageQuilt machen, da muss es endlich mal weitergehen und mir kribbelt es in den Fingern. Habe ich in letzter Zeit immer mal wieder tolle fertige Deckentops bei Insta entdeckt. Also ran ans Werk. 
Wünsche euch eine tolle Woche!
Herzliche Grüße
Yvonne

Freitag, 7. November 2014

Stoffabbau zum kuscheln....


Im Moment happert es hier an den Fotos, entweder ich habe gar keine Lust dazu... dann ist die Kamera leer... oder es ist schon zu dunkel. Nüja heute habe ich es dann doch mal geschafft der Kamera neue Power zu verleihen und mal ein paar Bilder zu machen.

Neben der Carlitosdecke sind hier in letzter Zeit noch ein paar weitere Decken entstanden. Die eine noch ganz frisch die anderen beiden schon im Sommer.
In meiner "Ich-nähe-jetzt-auch-Kleidung-weil-ich-hab-jetzt-eine-Ovi" Phase sind hier zwei Fleecestücke eingezogen. Geplant für ganz wunderbar kuschelige Jacken.... mhmmm... ja mit der Planung ist das ja immer so eine Sache und so lag der Fleece im Arbeitszimmer und wartete.....


Irgendwann habe ich mir dann mal gedacht das es ja viel zu schade ist wenn der Fleece da noch weiter auf dem Regal liegen bleibt, das ist ja nicht Sinn das Sache. Und da die beiden Doppelseitig sind war es auch zu schade eine Seite zu "verstecken". Also mal flux einen passenden Baumwollstoff aus dem Regal gefischt, in Streifen geschnitten und dem Fleecestück einen Rand verpasst. Sehr praktisch... und schwupps sind zwei große und kuschelige Decken entstanden. Der Rand wurde ganz meditativ mit der Hand angenäht... zumindest die zweite Seite. ;) 


Für meine Carlitosdecke habe ich mir extra ein Triangellineal bestellt und seit der Decke mag ich die Dreiecke total gerne. Und so ist auch eine aus den Surprise surprise Stoffen entstanden. Gemischt mit ein paar passenden Stoffen aus dem Regal. Der graue Fleece war auch praktischer Weise "auf Lager". ;) 





Da bekommt man doch gleich gute Laune, bei den bunten Farben. :) 
Die drei werden zum Wochenstart in den Shop wandern, da muss auch unbedingt mal wieder frischer Wind rein. In Wartestellung liegt hier noch einiges... auch was im Blog gezeigt werden möchte... denn auch wenn es hier schon wieder so lange ruhig war, war ich nicht untätig. 
Und da ich im Moment wie es scheint im Deckenrausch bin wird es bald mit meinem 365TageQuilt weitergehen. Dafür habe ich letztens ganz viele frische Quadrate geschnitten die darauf warten zusammengepuzzelt zu werden. 

Euch wünsche ich ein schönes kuscheliges Wochenende
herzliche Grüße 
Yvonne