Donnerstag, 6. Oktober 2011

This is Pelle!

 Nach der Tasche ist vor der Tasche, oder wie war das??
Eigentlich wollte ich ja nach der Nählii eine Taschenpause machen und mal Dinge nähen die fix fertig sind, aber bis auf einen Kissenbezug für unser Sofa ist mir das nicht gelungen. ;0)

Denn ich bekam letzte Woche wiedermal eine Mail von Julia. Was darin stand? Na das sie wieder etwas neues plant. Ich muss sagen ich habe erst gezögert, wollte doch nicht schon wieder eine Tasche hier zeigen. Aber nachdem Engelchen und Teufelchen links und rechts auf der Schulter getagt und diskutiert haben, habe ich dann zugesagt.

Ausserdem ist es ja keine Tasche sondern ein Sack! *lach*
Ein Multifunktionssack!

Pelle ist auf drei Arten tragbar und im E-Book in 2 Größen enthalten.
Die vielen Variationsmöglichkeiten zähle ich aus Rücksicht auf eure Lesezeit mal nicht auf. :0)


Da ist er also. Da ich in meinem Regal nicht den entsprechenden Stoff in der Größe gefunden habe hab ich mich meiner Kiste mit diversen Kleinteilen gewidmet. Also Restverwertung find ich ja nicht so nett.
Auf dem Bild oben sind die Träger in der Rucksackposition.


Es war sehr entspannend einfach drauflos zu nähen und einfach Teile aneinander zu steppen und zu schneiden. :0)

Der untere Rand bei mir ist aus dunkelgrauem Cord. Verziert ist der Übergang mit einer rot-weißen Rüschenborde. (Ich finde langsam gefallen an den Dingern und bald kommen noch mehr hier an. *freu*
Die Beiden Ringe benötigt man wenn der Pelle ähnlich einer Handtasche getragen werden soll aber so eignen sie sich auch hervorragend für Taschenbaumler. ;0)


Diese Trägerstellung ist für die Schultervariante. Die Träger sind gut gepolstert und können nach Wunsch auch verstellbar gearbeitet werden.


Mal ein Blick ins Detail, alle Nähte sind noch mal abgesteppt mit verschiedenen Stichen. Ein paar Webbänder runden das ganze ab.


Der Boden ist bei mir aus Kunstleder in schwarz, so kann Pelle auch Problemlos mal auf dem Boden abgesetzt werden. Wiedermal hab ich eine Paspel eingearbeitet.

Ein Blick nach innen. Mit Karabiner für Schlüssel und einer Innentasche.
Durch einen Tunnelzug wird das ganze geschlossen.

Das ist übrigens der Big Pelle. Die große Version. Also ich weiß auch nicht warum es bei mir immer die große Variante wird. *kopfkratz*

Mehr Bilder zum Pelle auch in der kleinen Version findet ihr bei Julia - Lillesol & Pelle
und das E-Book gib es wieder hier.


Eine Überraschung gab es dann heute morgen auch noch denn es gib noch ein zweites neues E-Book - einen Adventskalender. Zu finden über den Link oben. :0)

Ich hoffe euch hat meine kleine Pelle-Führung gefallen.
Und wenn jemand diesen Pelle gerne adoptieren mag, der findet ihm im Lädchen. :0)

Liebe Grüße
eure Yvonne

Kommentare:

  1. WOW, sieht echt klasse aus. Da kann man richtig neidisch werden. So ein toller Mix. Toller Schnitt.

    LG Kate

    AntwortenLöschen
  2. der sieht ja hammer super toll aus, die idee mit der "resteverwertung" ist wirklich super dafür, "i like" ;-)

    ganz liebe grüße

    steffi

    AntwortenLöschen

Herzliche Willkommen,
schön das du mir eine Nachricht hinterlassen möchtest, das freut mich sehr. :0) Werde sie dann bald freischalten. Fragen aus euren Kommentaren werde ich wenn möglich per Mail oder über die Antwortfunktion beantworten. Also vielleicht dann noch einmal reinschauen. ;0)
Leider musste ich die anonymen Kommentare ausschalten da einfach zu viel Spam in letzter Zeit eingegangen ist.
Herzliche Grüße
Yvonne